Hifiman endlich mit Vertrieb in Europa

Der US-Amerikanische Kopfhörerhersteller Hifiman bekommt nach einem Jahr höchst erfolgreicher Firmengeschichte in den USA endlich auch einen Distributor in Europa.

Die Firma Hifiman ist seit ca. einem Jahr im Kopfhörergeschäft tätig und bekam von der Kopfhörerfangemeinde für sein Erstlingswerk, den HE-5 hervorragende Klangeigenschaften attestiert. Es werden unter anderem auch der dazupassende Verstärker und sog. DAPs (Digital Audio Players) mit hochqualitativen Bauteilen angeboten.

Nun, nach einem Jahr, hat sich der Vertrieb Sieveking Sound, vor kurzem mit dem Kopfhörerständer Omega bekannt geworden, die Marke Hifiman in sein Programm geholt.

Von den im orthodynamischen Prinzip arbeitenden Kopfhörern sind 3 Modelle, der HE-4, der Nachfolger des HE-5, der He-5LE und das Topmodell HE-6, verfügbar. Weiters gibt es noch einen Kopfhörerverstärker mit Röhrenvorstufe und externem Netzteil mit Ringkerntrafo, den EF5-CE, zu erwerben.

Alle Kopfhörermodelle funktionieren, wie schon erwähnt orthodynamisch, bei dem zwischen zwei starken akustikdurchlässigen Magnetplatten eine dünne Folie angebracht ist, welche die Schwingspulen, anders als sein dynamisches Pendant, direkt auf der Membran beheimatet. Vorteile tun sich in der Basswiedergabe und der Belastbarkeit der Membrane auf.

Wie alle Schallwandler mit orthodynamischen Treibern, benötigen auch die Hifiman Headphones etwas mehr verstärkerleistung als vergleichbare dynamische Modelle. Deshalb bietet Sieveking Sound auch einen speziellen Kopfhörerverstärker an. Dieser arbeitet mit einer Röhrenvorstufe in Form einer Doppeltriode und einem aufwändig gebufferten Operationsverstärker als Endstufe. Das Netzteil wurde von der Hauptplatine in ein eigenes Gehäuse ausgelagert um so etwaige Störeinfluesse zu minimieren.

Die 3 Kopfhörermodelle HE-4, HE-5LE und HE-6 sind bereits fuer eine UVP von 399€, 599€ und 999€ lieferbar. Der Verstärker EF5-CE schlägt mit 499€ zu Buche und ist ebenfalls ab Dezember  erhältlich.