Sennheiser HD800 jetzt auch in individuellem Bunt

HD800 Screen shot in design studioDas triste Dasein in silbergrau von Sennheisers HD800 scheint ein Ende zu haben. Dank der Kooperation mit dem amerikanischen Veredler von Unterhaltungselektronik, Colorware, erstrahlt das Kopfhörerflaggschiff in neuen Farben.

Der jüngste Coup von Sennheiser ist die farbliche Aufwertung ihres High End Kopfhörermodelles HD800. Durch die Kooperation mit Colorware, ein Unternehmen, welches sich speziell auf die äußerliche Veredelung von Unterhaltungselektronik spezialisiert hat, lässt sich der HD800 mittels eines Onlinekonfigurator vom Kunden selbst auf die jeweiligen Wünsche anpassen.

Clover_Formula_Caution_Blog

Der Kopfhörer lässt sich recht umfangreich konfigurieren. So kann man zwischen 29 verschiedenen Solid-Colors und nochmal gleich viel Metallic Colors aussuchen. Auch zwischen einem matten und einem glossy-Finish kann gewählt werden. Verändern lassen sich angefangen vom Kopfhörerbügel bis hin zum metallenen Treiberabdeckgitter nahezu alles. Der Kreativität des Kunden ist bei der individuellen Konfiguration also nahezu keine Grenzen gesetzt.

Ein direkter Vertrieb in Europa ist bis jetzt leider nicht vorgesehen. Der Kunde muss also bis auf weiteres auf den in Amerika sitzenden Hersteller direkt zurückgreifen. Colorware verschickt auf Anfrage zwar in 104 Länder Weltweit, mit zusätzlichen Versadkosten und evtl. Zollgebüren ist aber trotzdem zu rechnen.

Glamour_Blush_Cotton_Candy_blog

Der Farbenfrohe HD800 kommt individualisiert auf einen Preis von 1599$ (Standard HD800 1499$). In Europa dürfte sich der Preisaufschlag auf den nicht individualisierten Hörer ungefähr auf demselben Niveau – wenn nicht etwas höher –  in Euro bewegen, rechnet man die anfallenden zusätzlichen Kosten wie Versand und Zollgebühren hinzu. Mit dieser Individualisierungsoption steht Sennheiser in direkter Konkurrenz mit Beyerdynamic, die mit ihren Manufaktur-Modellen schon einige Jahre ein ähnliches Konzept verfolgen. Bleibt nur noch zu hoffen, dass in absehbarer Zukunft auch in deutschen Gefilden ein Direkterwerb möglich wird um den langen Weg des Imports zu umgehen.

Produktfotos: © Colorware & Sennheiser

Homepage: Colorware, Sennheiser