Pro-Jects Elemental als neue Einstiegsdroge

pj-elemental-white-resizedPro-Ject Audio bringt einen neuen Einstiegsplattenspieler auf den Markt. Er erinnert mit seinem Design an den RPM Genie und soll hohe Klangqualität in den Budget-Sektor bringen.

Ganz still und leise hat Pro-Ject Audio, die Marke der Firma Audio Tuning GmbH, einen neuen Plattenspieler im unteren Preissegment angekündigt.

Der Einstiegsdreher hört auf den Namen Elemental, was eben die Ansiedelung im Einstiegssegment verdeutlichen aber auch auf die Schlichtheit und trotzdem solide Leistung hinweisen soll. Wie bei Pro-ject Plattenspielern üblich, kommt ein Riemenantrieb mit vibrationsarmem Motor zum Einsatz. Pro-Ject selbst bezeichnet sein neuestes Werk als Plug & Play Gerät. Antiskating, Auflagekraft, Tonarm und -abnehmer sind bereits vorjustiert. Es muss nur noch der Plattenteller auf die Basis gehievt, der Riemen gespannt und der Plattenspieler schlussendlich angeschlossen werden, danach kann das Musikvergnügen los gehen. Der Elemental soll durch seinen leichten Tonarm und den zentralen Massepunkt aus Kunststein besondere Klangqualitäten bieten, gleichzeitig aber auch Vibrationen von Motor und Tellerlager wirkungsvoll unterbinden können.

Der Elemental wird in drei Farben angeboten (Rot-Schwarz, Weiß-Schwarz und Silber-Schwarz) und mit einer Preisempfehlung von lediglich 199€ in den Handel kommen. Zusätzlich zu der klassischen Variante steht auch eine Version mit integriertem USB Port, zur direkten Überspielung von Schallplatten auf den Computer zur Verfügung (249€).

Herstellerlink: